VMShutdownManager Module

Beim VMShutdownManager handelt es sich um eine modulare Software zur Infrastruktur-Automatisierung. Die zu steuernden Systeme werden in Hosts und virtuelle Maschinen (VMs) unterschieden.
Die einzelnen Module liefern die entsprechenden benötigten Features und Funktionen.
Einem Host können ein oder mehrere Hosttypen auf Basis der installierten Module zugewiesen werden. Diese Stellen verschiedene Host-spezifische Funktionen bereit, auf die dann innerhalb eines Ausführungsplans zugegriffen werden kann. So liefert das CommonTasks-Modul beispielsweise einen BasicIpHost, der den Host mit verschiedenen allgemeinen IP-Funktionen versieht, wie z.B. warten auf Ping oder auf die Verfügbarkeit eines bestimmten Dienstes auf Basis dessen TCP/UDP-Port.
Weist man einem Host z.B. die Hosttyp-Konfiguration ESX_Host über das VMware-Modul zu, führt dies dazu, dass man für den Host VMware-spezifische Aufgaben in den Ausführungsplänen konfigurieren kann. Zusätzlich ermöglicht dies aber auch, dass man über den entsprechenden Host im Anschluss beispielsweise VMs auslesen und in der VMshutdownManager-Konfiguration als VM anlegen kann.

Übersicht

  • CommonTasks

    Version

    1.1.2.0

    Beschreibung

    Modul für allgemeine Aufgaben

  • Datacore

    Version

    1.0.8108.26765

    Beschreibung

    Modul für Datacore SANsymphony™

  • Http

    Version

    1.0.0.0

    Beschreibung

    Modul für REST-API Integration

  • PowerShell

    Version

    1.0.8157.26411

    Beschreibung

    Modul für PowerShell-Remoting

  • Ssh

    Version

    1.1.1.0

    Beschreibung

    Modul für Ssh

  • Vmware

    Version

    1.2.4.0

    Beschreibung

    Modul für VMware